panel 01


Diese letzte Fliese der Serie zeigt uns den ruinösen Zustand, in welchem sich das Land nach dem tragischen Datum am Ende der muselmanischen Herrschaft in den Gebieten von Vélez befand. Die Verwüstung vom Samstag, dem 11.6.1569, machte in irreparabler Weise das alte Dorf, das die Erde während Jahrhunderten bewirtschaftet hatte und die man verzweifelt und heroisch verteidigt hatte, vom historischen Schicksal abhängig. Wenn Canillas de Aceituno wie der Funke war , der das Feuer der Rebellion entzündete, war Cómpeta in diesem Fall der Ausbruch und Frigiliana das Grab. Ab da gab es kein maurisches Dorf in der Axarquía mehr.

Es wurde trotzdem ein Versuch der Rückeroberung unternommen, der praktisch nach dem Tod von Abén Humeya im Oktober stattfand . Ebenfalls proklamierte man Aben Aboó als neuen Führer in der Angelegenheit der Alpujarras. Dieser beschloss die Rückkehr von Darra ( dem Führer von Frigiliana), der am 13. Dezember in Cómpeta auftauchte mit der Absicht , es zu befestigen und Grenzfestungen zu bauen und, wie der Chronist Mármol festhält, dass El Darra „ die Stadt Vélez beunruhigte, da er zu gegebener Stunde bis zu einigen Häusern vorrrückte“ . Von dort attackierte er die Festungsanlagen, zog durch die Felder, indem er die Ernten zerstörte und das Vieh tötete, nahm Christen gefangen und bekämpfte sie.

Am Anfang waren keine Mauren mehr in Bentomiz. Trotzdem wurden zwischen zwölf und vierzehn Jahren nach der Rebellion ( 1582, 83, 84) verschiedene entlarvt. Durch die Inquisition wurden in Antequera und noch zahlreicher in Archidona maurische Gruppen , die unter der Tarnung und dem Protektorat einiger christlicher Herren lebten, wegen mohammedanischer Praktiken und „ Aufgewiegelei“ bei den Ereignissen 1569 angeklagt.

Diejenigen, die das „Barrio morisco“ von Frigiliana durchstreifen , betrachten dieses letzte Mosaik, und es gelingt ihnen, die Stimme von Martín Alwacir zu hören, durch den sie die Botschaft eines authentischen Gesangs für die Freiheit erhalten.


ico audio signo guia


panel 01


Pin It