panel 01


Die maurische Frau in Bentomiz hat ohne Zweifel eine verdienstvolle Rolle innerhalb des Rahmens der Möglichkeiten, die ihr die Gesellschaft ihrer Epoche bietet. Selbstverständlich ist, dass im häuslichen Leben ihre Handlungsfähigkeit durch die Gesetze und islamischen Bräuche begrenzt ist.

„ Es gab einige maurischen Frauen, die wie tapfere Männer kämpften, ihren Ehemännern, Brüdern und Söhnen halfen; und als sie die Schlacht verloren sahen, stürzten sie sich die steilen Felsen hinab, da sie lieber tot als gefangen sein wollten und nicht unter die Herrschaft der Christen fallen wollten. Andere sprangen mit ihren Kindern auf den Schultern wie Ziegen von Felsen zu Felsen“. (Mármol Carvajal).

Dieser Akt von Frigiliana war vor allem eine epische Heldentat von kurzem Numantismus, quasi wie eine Rückkehr zu den heroischen Kriegen der klassischen Zeit , wo in diesem Fall die maurische Frau die Hauptrolle spielt.

Viele erduldeten die Bestrafung durch die Inquisition. Sie wurden im allgemeinen der Ketzerei angeklagt , da sie im Aufstand von Bentomiz zu den Aufwieglern gezählt wurden so z.B. in den Fällen von Inés Muñoz, die Tochter des „ Nayar“, geboren in Torrox oder der Leonor von Estrada Berberisca aus Vélez, die beide in Granada 1571 und 1587 angeklagt wurden.


ico audio signo guia


panel 01


Pin It