panel 01


In den späten Frühlingstagen im Jahr des Aufstandes stimmen die Mauren aus dem Gebiet von Tejeda für die Rebellion . Sie zweifeln nicht daran, dass sie sich mit denen vereinigen können, die das Ersuchen von Martín Alwacir akzeptieren. Sie sind sicher, dass sie keine andere praktische Alternative bei dieser schweren Entscheidung haben.

Cómpeta erhält die Unterstützung vom Rest des Gebietes und wird zum Entscheidungsplatz über diesen fatalen Beschluss. Auf seinem Hauptplatz hallen die flammenden Worte des Mauren Alwacir wider, der die Menge aufruft, aus allen Dörfern zu kommen und die Wege durch die Berge zu nehmen, denn „nur Ängstliche würden zurückschauen“.

Auf dem Wandbild wird der Exodus im Morgengrauen gezeigt, der auf einem ungewissen Weg zum El Fuerte von Frigiliana führt. Die Gründe, die dazu bewogen, diese Enklave auszuwählen, waren rein strategischer Natur. Die Sierra von Almijara war ein Gebirgsmassiv, das wie ein Grenzwall im Krieg die Alpujarrazone von den anderen ruhigen Gebieten wie Vélez und Umgebung trennte. Sie beugten für den Fall vor, dass sie -wenn es geschähe- bei einem Rückzug die Pässe der Alpujarras über die dichten und bewaldeten Berge, die sich im Osten erstrecken, erreichen müssten. Die Kenntnis des Terrains, die Höhe und die Unebenheit des Peñon mit seinen 1000 m Höhe und das Vorhandensein einer noch existierenden Wasserversorgung (zitiert von Mármol) , waren andere wichtige Entscheidungskriterien bei dieser Frage.

Die antiken Dichter haben das tragische Epos dieser spanischen Muselmanen in minutiösen Beschreibungen des Exodus erzählt, in denen sich Schmerz und Hoffnung auf eine eventuelle Rückkehr in das verlorene Land mischen.


ico audio signo guia


panel 01


Pin It