panel 01


Wenn wir daran gehen, die Präsenz der Christenheit im Gebiet von Vélez und von Bentomiz zu untersuchen, müssen wir zwischen den Bevölkerungsgruppen unterscheiden, die ursprünglich von da stammten und der Gruppe ,die durch Beherrschung und Unterwerfung des Landes entstand. In beiden Fällen muss man verschiedene Etappen überdenken, nämlich die der Besetzung Ende des 15. Jahrhunderts und die der gesamten Bevölkerungsentwurzelung im letzten Drittel des 16. Jahrhunderts durch die Vertreibung der Mauren.

Frigiliana hat in dieser Zeit die zweitwichtigste demografische Bevölkerungsdichte nach Vélez, auch sind seine Bewohner abgesehen von der Militärgarnison alles Mudéjaren. 1497 wurden 742 Männer gezählt im Alter von „acala“ (diese sind älter als 16 Jahre und sind verpflichtet , Dienst in der Mezquita zu leisten, am Krieg teilzunehmen und Steuern zu zahlen). Sie tragen zur Zahlung der „farda“ für die Küstenverteidigung bei, in Vélez sind es nicht einmal 200, in Nerja 122, Maro 135, Canillas 126 und in den meisten Orten werden 100 nicht erreicht. Die Daten sind von Ana M . Vara in „Das letzte mittelalterliche Bollwerk“.

Während Vélez 1503 für dieses Konzept 20.400 Maravedis bezahlt aufgrund von 3 Realen „ pro Kopf „ (1 Real sind 31 mrcs) , zahlen Frigiliana und seine „taha“ (Torrox, Nerja, Lautín und Prayana) 72.080 Maravedis. Aufgrund dieser Zahlen stuft man das Dorf Frigiliana bei einer Schätzung auf mehr als 2000 Seelen ein . Da man nicht verhindern konnte, dass sein Kastell 1498 zusammen mit dem von Cómpeta abgerissen wurde, befolgte man die Anweisungen des königlichen Sekretärs Hernando de Zafra. Maro scheint in 1505 entvölkert gewesen zu sein und wird an Don Gaspar de Gricio verkauft, um die Gebühren für die Beerdigung der Katholischen Königin zu bezahlen. Wenig später wurde es an Don Julián Golberto übertragen. ( Ángel Galán, Jábega,39). Torrox wird an Don Rodrigo de Tapia y Vargas verkauft (der dem Rat von Vélez angehört) und Frigiliana geht 1508 an die Familie Manrique de Lara.


ico audio signo guia


panel 01


Pin It